Logo Swiss GRC

Review SWISS GRC DAY 2022

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn auf Social Media!

Wer sich für GRC interessiert oder sich spezifisch mit Governance, Risk, IKS, Compliance, Datenschutz, Security, BCM und Audit befasst, war am 4. Mai 2022 am SWISS GRC DAY 2022 im Radisson Blu Hotel in Zürich Flughafen anzutreffen. Die Veranstaltung, bei der die Swiss Infosec AG und Data Governance als Partner auftraten, wurde von Yahya Mohamed Mao, Head Business Development & Marketing der Swiss GRC AG, moderiert. Mit mehr als 220 Personen liessen sich von den Best Practice-Beispielen der Referentinnen und Referenten begeistern und inspirieren. Es sind gerade diese Erfahrungen mit unterschiedlichen Herausforderungen, die den Teilnehmenden echten Mehrwert bringen und die unterstützende Rolle der GRC Toolbox im komplexen Umfeld herausheben. Für interessante Gespräche in der Pause und beim abschliessenden Apero war damit gesorgt.

Yahya Mohamed Mao am SWISS GRC DAY 2022

 

Yahya Mohamed Mao, Head Business Development & Marketing Swiss GRC AG, begrüsst das Publikum, die Referenten und Event-Partner zum 5. SWISS GRC DAY. Er stellt ihnen eine interessante Reise durch spannende Themen im Bereich von Government, Risk Management und Compliance in Aussicht und freut sich auf interessante Fachbeiträge und anregende Gespräche während der Pause und beim Apéro.

 

«Are you Ransom ready?», fragt Tom Schmidt, Partner Ernst & Young AG, EMEIA FSO Cybersecurity Competency Leader & Switzerland FSO Cybersecurity Leader. Er beschreibt Aktuelle Cyber-Bedrohungen und zukünftige Herausforderungen und worauf (und wie) sich Unternehmen vorbereiten müssen.

Ransomware steht dabei im Fokus seines Referats. Cyber-Kriminelle verschlüsseln bei dieser Cyberangriffsform Daten und Server. Im Rahmen von Double Extortion verlangen sie nicht nur Geld für die Entschlüsselung, sondern auch dafür, dass sie die erbeuteten Daten nicht medienwirksam veröffentlichen. Die «Branche», die sich mittlerweile zu eigentlichen Cyber-Syndikaten formiert hat und sich in einem grossen Netzwerk bewegt, generierte alleine im Jahr 2020 etwa 20 Milliarden US-Dollar (gegenüber rund 11 Milliarden im Jahr 2019). Ransomware ist also ein höchst einträgliches Geschäft und einer der Gründe für den rasanten Anstieg dieser Cyberangriffe. Tom Schmidt zeigt die verschiedenen Schritte einer Ransomware Attacke und wie Unternehmen sich dagegen wappnen können.

> Link zur Präsentation

 

Dr. Susanna Lüthi-Walter, Chief Risk Officer ZRe, Zurich Insurance Company, und Eva Severa-Züger, Chief Compliance Officer ZRe, Zurich Insurance Company, kennen Bausteine, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren beim Aufbau eines ganzheitlichen IKS aus Risk und Compliance Sicht.

Während sich der Umfang eines internen Kontrollsystems (IKS) traditionell auf die Finanzberichterstattung konzentriert, führt die zunehmende Bedeutung von Überwachungssystemen im heutigen Umfeld dazu, das IKS ganzheitlich zu betrachten. Die Referentinnen beleuchten diesen Trend und beschreiben ein ganzheitliches IKS als integralen Bestandteil des unternehmensweiten Risikomanagements, das alle wesentlichen operativen und finanziellen Unternehmensrisiken abbildet und auch Compliance Risiken einbindet. Dafür braucht es aus Sicht der Referentinnen u.a. einen pragmatischen Ansatz, eine integrative IKS-Strategie (inkl. Umsetzungsplanung), abgestimmte Instrumente und Tools sowie – ganz wichtig – genügend Ressourcen und eine starke Einbindung der First Line.

> Link zur Präsentation

 

Dr. Iur. Jean-Pierre Méan, Rechtsanwalt, ehemals Vorstand von Transparency International Schweiz, teilt seine Erfahrungen mit dem Management der Compliance und zeigt, wie eine integrale Compliance-Kultur bei Compliance- und Integritätsrisiken Abhilfe schafft.

 Eine ganzheitliche Betrachtungsweise steht auch in diesem Referat im Fokus. Eine solche bewährt sich nämlich ebenfalls beim komplexen Thema Compliance. Bereits die Tatsache, dass sich Compliance in der ISO-Normenfamilie Governance befindet, zeigt die engen Bezüge zu Governance, Anti-Korruption, Whistleblowing etc. Am Beispiel der Anti-Korruptionsnorm wird aufgezeigt, wie eine Compliance-Kultur implementiert werden kann, worauf dabei zu achten ist und wo die Norm am meisten hilft. Entscheidend für den Erfolg der Compliance-Kultur in einem Unternehmen ist in jedem Fall aber das Commitment des Top Managements. Und selbstredend gibt es in Sachen Compliance nach wie vor Verbesserungspotential. Dr. Méan ortet dieses u.a. in der Rolle und Positionierung des Compliance Officers, bei Interessenkonflikten und der Compliance für KMU.

Link zur Präsentation

 

Tolga Ece, Leiter Kompetenzzentrum Risiko- und Versicherungsmanagement Stadt Zürich, stellt das Chancen- und Risikomanagement der Stadt Zürich und dessen umfassenden Ansatz für eine bessere Entscheidungsfindung vor – ein Praxisbericht über die Erfolgsfaktoren.

 In der Stadt Zürich besteht seit 2011 ein Risiko- und Versicherungsreglement. Risikomanagement fand dadurch Verbreitung, allerdings fehlte eine gemeinsame Systematik und eine konsolidierte Sichtweise. Das Projekt CHARM (aus Chance und Risikomanagement), das neben Risiken auch Chancen benennt und managen will, soll dies ändern. Ziel ist eine umfassende Chancen- und Risikopolitik, die beispielsweise die Leistungserfüllung und Funktionsfähigkeit der Stadtverwaltung mit immerhin knapp 30’000 Mitarbeitenden und die Förderung des Chancen- und Risikobewusstseins bei Mitarbeitenden gewährleisten soll. Tolga Ece beschreibt das konkrete Vorgehen im Projekt (Workshops, Bottom-up), nennt Erfolgsfaktoren (einfacher Ansatz, klare Grenzen), Stolpersteine (Risikokonsolidierung und -quantifizierung) und Schritte zur Weiterentwicklung (Frühwarnindikatoren, Querschnittsrisiken).

Link zur Präsentation

 

Angela Hunziker, Leiterin Corporate Risk Management, SBB CFF FFS, zeigt, wie Integrierte Assurance in der Praxis  aussieht und welche Challenges der Zusammenarbeit verschiedener Assurance-Funktionen bestehen.

Unter Assurance wird die Gesamtheit der bestehenden Überwachungs- und Kontrollfunktionen in einem Unternehmen verstanden, als Combined Assurance die koordinierte und integrierte Zusammenarbeit aller Funktionen, die direkten oder indirekten Risikobezug haben und zur Verbesserung der Governance-Struktur beitragen können. Angela Hunziker zeigt Ansätze im Zusammenhang mit integrierter Assurance (ISO 37000, Drei-Linien-Modell des IIA), nennt vorteilhafte Rahmenbedingungen und aktuelle Hindernisse. Im zweiten Teil ihres Referats wirft sie einen Praxis-Blick auf die Integrierte Assurance (IA) bei der SBB, indem sie die Konzernziele des Unternehmens, die organisatorische Einbettung der IA und die Zusammenarbeit aufzeigt. Schliesslich verrät sie, wo die SBB bezüglich regelmässigem Informationsaustausch, gemeinsamer Themenbearbeitung, abgestimmter Prozesse, durchgängiger Tool-Landschaft und gesamtheitlichem Managementsystem stehen und wo Verbesserungspotential besteht.

Link zur Präsentation

BILDERGALERIE

Setzen Sie auf die GRC TOOLBOX, Ihre Risikomanagement Software

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch oder gleich für eine Online- oder Livedemonstration bei Ihnen vor Ort und setzen Sie auf die GRC Software der Swiss GRC AG. +41 41 220 75 00, sales@swissgrc.com

Sie wünschen weitere Informationen über die Lösungen der Swiss GRC AG? Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch oder gleich für eine Online- oder Live-Demonstration bei Ihnen vor Ort. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Vielen Dank!

    Yahya Mohamed Mao

    Yahya Mohamed Mao

    Yahya Mohamed Mao ist zertifizierter GRC Professional (GRCP) und leitet bei Swiss GRC den Bereich Marketing & Communications. Er trägt regelmässig zu Branchenpublikationen bei und bietet Einblicke und Fachwissen zu aktuellen Trends und Innovationen in den Bereichen Governance, Risk & Compliance (GRC), KI und Strategic Marketing.
    Yahya Mohamed Mao

    Yahya Mohamed Mao

    Yahya Mohamed Mao ist zertifizierter GRC Professional (GRCP) und leitet bei Swiss GRC den Bereich Marketing & Communications. Er trägt regelmässig zu Branchenpublikationen bei und bietet Einblicke und Fachwissen zu aktuellen Trends und Innovationen in den Bereichen Governance, Risk & Compliance (GRC), KI und Strategic Marketing.

    Alles zur GRC Toolbox

    Sie wünschen mehr Informationen rund um unsere Lösungen oder möchten die GRC Toolbox in einer kostenlosen Demo ansehen?

    Nach Tags suchen

    UPDATES & NEWS

    Swiss GRC Blog

    Das Spannungsfeld zwischen Innovation und Regulierung stellt die EU vor einer schwierigen Aufgabe. Sie muss einen Weg finden, der sowohl das enorme Potenzial von KI nutzt, als auch die Sicherheit und die Rechte ihrer Bürger schützt. Die Zukunft der KI in Europa hängt davon ab, wie gut diese Balance gelingt.
    Mit der Entscheidung des Schweizer Bundesrats, das Informationssicherheitsgesetz (ISG) und das entsprechende Verordnungsrecht zum 1. Januar 2024 in Kraft treten zu lassen, setzt die Schweiz ein klares Zeichen für verstärkte Informationssicherheit und Cybersicherheit. In diesem Kontext veranstaltete Swiss GRC ein Webinar.
    Der ERM Report 2023 von der Hochschule Luzern und Fachhochschule Kiel zeigt, dass Schweizer Unternehmen in Krisenzeiten widerstandsfähiger waren als deutsche und österreichische. Ergänzend bietet ein Gastbeitrag von Swiss GRC tiefergehende Einsichten in die Thematik und betont die Bedeutung des Risikomanagements für die finanzielle Stabilität.

    Für Neuigkeiten & Updates

    Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

    Erhalten Sie News und Trends zu Governance, Risk & Compliance (GRC) mit unserem Newsletter. Wir informieren Sie monatlich über aktuelle Themen, Events wie der SWISS GRC DAY und spannende Fachartikel.